Trendsetter kommen an ihm nicht vorbei. Der sogenannte Boho-Look füllt mit seinem Hang zur Exzentrik seit Jahren ohne Ermüdungserscheinungen die Interior- und Lifestyle-Magazine und beweist dabei in unterschiedlichster Ausprägung seine enorme Wandlungsfähigkeit. Was alle seine Interpretationen eint, ist die unkonventionelle Unangepasstheit, zu der es gehört, dass kombiniert wird, was auf den ersten Blick nicht unbedingt zusammenpasst. Damit dies gelingt, kommt es auf die kompromisslos erstklassige Qualität der einzelnen Zutaten an. Exquisite Einzelstücke, ausgesuchte Materialien  und ein Gespür für Harmonie sind die wesentlichen Voraussetzungen für ein so individuelles wie stilvolles Miteinander.

Dabei steht traditionelle Handwerkskunst an allererster Stelle bei der Einrichtung der eigenen vier Wände im „Bohemian Style“. Individualität ist Trumpf und die lässt sich am besten mit Unikaten – geschaffen oder ausgesucht nach eigener Fantasie, Vorstellung und Vorliebe – ausdrücken. Zur Königsklasse der Bodenbeläge gehört zweifellos das Intarsienparkett. Aus unterschiedlichen Hölzern von verschiedener Farbigkeit entstehen durch kunstvolle Einlegearbeiten Motive von einzigartiger Schönheit. Um die figürlichen wie abstrakten Bilder umzusetzen, verlangt es nach präziser Handarbeit auf allerhöchstem Niveau. Das Ergebnis ist immer ein Meisterstück für die Ewigkeit. Aus dem vollen, massiven Holz geschnitten überdauert es zumeist die Beanspruchung von Generationen. Denn das Schöne ist: Erst die Gebrauchsspuren und die edle Patina verleiht dem bohemehaften Stil sein authentisches Flair.

Schönheit benötigt Raum zur Entfaltung. Und je größer die Aura, desto mehr Expansionsfläche sollte man ihr zugestehen. Erst so kommt jedes besondere Stück oder Einrichtungselement einerseits optimal zur Wirkung und läuft andrerseits nicht Gefahr, mit seiner Präsens sein als Bühne dienendes Umfeld zu erdrücken. Das Resultat aus dieser Erkenntnis mag auch gleich als Rezeptur für den zeitgemäßen Boho-Style gelten: Bloß nicht überladen! Ein opulenter, reich verzierter Kronleuchter verliert im reduzierten Kontext seine barocke Behäbigkeit und erhält neue Modernität. Spannung erzeugen Sie im Mix mit zeitgenössischer Kunst, die auch gleich den Bezug zum Hier und Jetzt herstellt.

Ob Sie Ihrem Zuhause eine eher markant-strenge, geheimnisvolle und expressive oder eine von femininer Leichtigkeit und romantischer Eleganz geprägte Aura verleihen möchten, obliegt allein Ihrem persönlichen Geschmack. Dem Helligkeitsgrad der Räumlichkeiten kommt dabei in jedem Fall eine entscheidende Bedeutung zu. Und die wird neben dem natürlichen Lichteinfall und der gewählten Wandfarbe durch die Wahl des Bodenbelags entscheidend beeinflusst. Dunkle Dielen setzen ein Statement. Das satte Schokobraun geräucherter Eiche lässt sich wahlweise mit Naturtönen von Creme über Beige bis Grau mit nonchalantem Understatement rustikal, oder in Kombination mit dramatischem Rot, sonnigem Orange sowie royalem Lila höchst aufsehenerregend und urban inszenieren. Hellere Hölzer von warmem Honiggelb bis zartem Nougatbraun geben der Szenerie dagegen eine eher klassische, zeitlose Note.

Und weil wir wissen, wie schwer die Entscheidung zwischen den Nuancen dieser vielfältigen Wohnwelten ist, haben wir an unseren fünf Standorten in insgesamt 180 Ausstellungsräumen unterschiedliche, ganzheitliche stilistische Konzepte geschaffen, von denen Sie sich bei Ihrem Rundgang in aller Ruhe inspirieren lassen können.

Für den authentischen Bohème-Touch dürfen ein paar bewusst gesetzte Stilbrüche nicht fehlen. Was die Kunst „eklektisch“ nennt, nämlich der Mix aus verschiedenen Epochen, gehört zu den Zutaten, dem Interieur seine markante Persönlichkeit zu verleihen. Übrigens auch ein überzeugendes Argument für Sammler außergewöhnlicher Objekte, die sich inmitten der Einrichtung, als Accessoires auf Beistelltischen oder in Vitrinen perfekt in Szene setzen lassen. So entsteht letztendlich ein ureigener Stil, der sich sicher im Laufe der Zeit wandelt, dessen Basis aber, unabhängig von kurzlebigen Trends und modischen Strömungen, für immer Bestand hat.

Pin It on Pinterest

Share This